htc One X

Aus dem Leben einer unverhofften Handy-Testerin

Ich war Handy-Tester. Die Glücksfee hatte drei Besucher des Community Camp Berlin aus allen testwilligen Teilnehmern heraus gepickt: Romy, Andreas und mich. Witzigerweise allesamt überzeugte iPhoner mit 5 (Dagger), 4S (? Romy) und heiß geliebtem alten 3GS (ich).

Erster Eindruck

Nachdem ich das htc von Dennis in Empfang genommen hatte (Danke nochmal), hab ich mich direkt ins WLAN eingeloggt, um es auszuprobieren. Denn das One X sieht so schick aus, dass genau darauf Lust macht. Zudem fühlt es sich leicht an. Die hoch gepriesene Kamera habe ich auch direkt ausprobiert und mich sehr amüsiert, dass deren Gesichtserkennung auch auf LEGO-Männchen reagiert. Die Kamera ist zwar besser als ich es vom 3GS gewohnt bin, doch rauschen auch ihre Bilder bei schwierigen Lichtsituation. Nutzt man den Blitz, ist der Weißabgleich irgendwie krank. Vielleicht kann man das irgendwo verstellen? Ich hab es erstmal nicht gefunden. Und ich gebe zu: Man sieht die fertigen Bilder eben auch so genau, weil das Display so gut ist.

Weiterlesen

Advertisements